Die Wiege des Gewürztraminers

Tramin ist die Heimat der würzigen Traube,
aus der der strohgelbe, aromatische Wein
mit seinem grünlich-goldenen Schimmer entsteht: der Gewürztraminer.

Der Traminer ist eine der ältesten Reben der Welt. Er weist einen edlen Stammbaum auf: Aus jüngsten Recherchen ging nämlich hervor, dass er der Ahne einiger der ältesten Rebsorten ist wie des Cabernet Sauvignons, des Rieslings und des Weiß-, Grau- und Blauburgunders. Wir von der Kellerei Tramin bauen ihn besonders liebevoll an, vor allem im Kleinraum Söll, einem dem Gewürztraminer verschriebenen Gebiet. Wer in den steilen Hängen einen Spaziergang macht, der erkennt, welche Mühe es kostet, diese Reben zu pflegen. Doch die Natur ist wohlwollend und hat dieses Gebiet mit einer Erde bedeckt, deren seltene Eigenschaften wir in sublimierter Form

in einem kräftigen, eleganten Wein wie dem Nussbaumer wiederfinden, dem meistprämierten Gewürztraminer Italiens. Deshalb haben wir für unsere Kellerei den Namen unseres Gebietes gewählt: die Kellerei Tramin besiegelt nämlich den Bund zwischen der für Tramin symbolhaften Rebsorte und ihren Weinbauern. Neben dem Gewürztraminer produzieren wir aber auch andere weiße, rote und süße Qualitätsweine, die hier unter hervorragenden Bedingungen gedeihen. Zum Beispiel der Lagrein, eine in Südtirol heimische rote Traubensorte, der Weißburgunder, der Pinot Grigio und der Sauvignon, die mit ihren Aromen unvergessliche Geschmackserlebnisse hinterlassen.

Chiudi