Blauburgunder

Bezeichnung

Südtirol DOC

Traubensorte

Blauburgunder

Weinberge

Die Trauben gedeihen auf Hanglagen zwischen 300 und 450 m. Die Weinberge verfügen über kalkreiche, lehmige bis schotterlehmige Böden und sind starken Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht ausgesetzt.

Ertrag

55 Hl/Hektar

Lagerfähigkeit

3-6 Jahre

Serviertemperatur

16-18° C

Flaschengröße

0,75 l

Vinifikation

Der Blauburgunder wurde einer Maischegärung bei kontrollierter Temperatur (26 – 28°C) unterzogen. Die Maische wurde täglich untergetaucht und umgewälzt, um den sortentypischen Geschmacksnoten mehr Ausdruck zu verleihen. Der Ausbau und die Reife erfolgten zum Teil in großen Eichenfässern, zum Teil in Barriquefässern und zu einem geringeren Teil in Edelstahltanks.

Sensorische Eigenschaften

Der Blauburgunder zeichnet sich durch seiner rubin- bis granatroter Farbe aus und seinem intensivem, ätherischen Geruch nach Waldbeeren. Er besitzt einen hohen Gerbstoffanteil und einen vollen, anhaltenden Geschmack.

Empfehlung

Das Besondere am Blauburgunder ist sein äußerliches Erscheinungsbild; die Burgunderflasche mit Glasverschluss soll seine Besonderheit und Klasse unterstreichen.

x