Lagrein

Bezeichnung

Südtirol DOC

Traubensorte

Lagrein

Weinberge

Die Trauben gedeihen auf Hanglagen zwischen 250 und 400 m. Die Weinberge verfügen über kalkreiche, lehmige bis schotterlehmige und sandige Böden und sind starken Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht ausgesetzt

Ertrag

75 Hl/Hektar

Lagerfähigkeit

3-8 Jahre

Serviertemperatur

16-20° C

Flaschengröße

0,75 l / 0,375 l

Vinifikation

Nach der Lese wurden die Trauben in kleineren Behältern angeliefert und anschließend bei kontrollierter Temperatur (28-30°C) in Edelstahl- und Betonfässern vergoren. Der anschließende biologische Säureabbau und die Lagerung fanden im Holzfass und zum Teil in Betonfässern statt.

Sensorische Eigenschaften

Der Lagrein ist eine Südtiroler autochthone Rebsorte mit rubinbis dunkelgranatroter Farbe. Er duftet nach Veilchen und Brombeeren und ist voll und samtig im Geschmack, mit leicht herben Nuancen.

Empfehlung

Empfehlen kann man den Lagrein zu Wildgerichten, dunklem Fleisch und Hartkäse.

x